Dienstag, 24. März 2015

Ein Leben ohne Zucker...wenn Zucker krank macht



Hallo ihr Lieben :-)

Mal ehrlich...wer von euch kann 100% auf Zucker verzichten?Die wenigsten,bis keiner!

Klar versucht man,möglichst wenig Zucker zu sich zu nehmen,aber was ist wenn Zucker richtig richtig krank macht?
Als Diabetiker zum Beispiel...und was ich persönlich nicht wusste...wenn man aus gesundheitlichen Gründen eine Magenverkleinerung o.Ä. machen lässt...Eine Nebenwirkung: Unverträglichkeit auf Zucker.

Im engen Bekannten-/Freundeskreis gibt es jemanden,die hatte so eine Magenverkleinerung und seitdem reagiert sie auf geringe Mengen von Zucker mit einem Zuckerschock.

Dadurch begab ich mich auf die Suche,ob es irgendwelche Alernativen gibt...und ja-es gibt sie.

Stevia kannte ich schon und habe eher schlechte Erinnerungen daran.Ich finde,dass Stevia einen sehr unangenehmen Nachgeschmack hat.
Weitere Alternativen sind Xylit und Erythrit/Erythriol- von denen möchte ich euch heute berichten.

Dieser Bericht stützt sich auf die Aussagen meiner Freundin,da ich alle Produkte von ihr testen lies :-)
Aber als erstes zeig ich euch mal,was in meinem Testpaket alles enthalten war.


Ein sehr großzügiges Paket,welches mir freundlicherweise von kräuterwichtel.de zur Verfügung gestellt wurde.

Viele leckere Sachen OHNE ZUCKER.


Anfangen möchte ich mit den Cavalier Mandelkeksen...
 Diese Kekse sind sehr knusprig,aber leider ist die Zimtnote sehr schwach-könnten "zimtiger" sein.
Aber laut Tine,sehr lecker.
Gesüßt sind diese mit Maltit anstatt Zucker.


Xylinetten Erdbeere...Gesüßt sind diese,wie der Name vermuten lässt,mit Xylit.
Ähnlich wie Traubenzucker.Leider schmecken sie nur schwach nach Erdbeere.


Nun kommen wir zu der Schokolade.
Einmal Vollmilch und einmal mit Minze.
Beide sind mit Xylit gesüßt.
Ich gebe nun mal den genauen Wortlaut von Tine wieder...
"...hab gestern abend beide Schokis probiert...leider sehr gruselig...Konsistenz ist schwer zu beschreiben...keine Ähnlichkeit mit richtiger Schoki"
Mehr muss man dazu nicht sagen...aber vielleicht ist es nur eine Gewöhnungssache :-)
Auf alle Fälle eine Alternative,wenn man richtige Schokolade nicht darf aber nicht auf Süßes verzichten möchte.



Dieses Kaugummi ist nicht nur besser für die Zähne,da es anstatt Zucker mit Xylit gesüßt ist.
Auch Tine darf es kauen.
Das hat sie natürlich auch und sagt,dass es lecker ist!



4 tolle Fruchtaufstriche mit dem Zuckerersatz Xylit.
Beerenmix,Heidelbeere,Mango-Erdbeere und Birne-Sauerkirsch.
Von diesen Aufstrichen war Tine auch sehr begeistert.
"Nicht zu süß und die Frucht steht total im Vordergrund."
"Ideal um auch Berliner oder Muffins damit zu füllen"
Gute Idee :-)



Hier ist der Zuckerersatz Erythritol.
Er ist feiner als normaler Zucker und nicht so ergiebig.
Man braucht bei der Dosierung mehr,um an die Süßkraft von normalem Zucker heran zu kommen.
Im Gegensatz zu Stevia hat das Erythritol keinen Nachgeschmack und lässt sich super für den Koch- und Backbereich verwenden. 
Leider ist der Preis knapp 10x so hoch,wie bei normalem Zucker.
Aber für Menschen,die keinen normalen Zucker verwenden können,die perfekte Alternative.



Nun kommen wir zum letzten Produkt,welches auch der absolute Liebling war.
Der Nuss-Nougat-Creme.
"Alter Schwede ist die lecker...schmeckt wie richtig gute Nougatschokolade,nur nicht so extrem süß...genau richtig!"
Besser hätte man das Geschmackserlebnis wohl nicht ausdrücken können ;-)
Selbst Tines Tochter,die sonst eher etwas krüsch ist,hätte sich in diesen Aufstrich knien können.
Wenn das mal nichts zu sagen hat :-)

Ich danke Tine an dieser Stelle schonmal für ihre ehrlichen Testurteile ♥
Ich bin ober-hammer-mega-stolz auf dich und hoffe,dass solche Produkte dir dein Leben leichter machen könnten.


Nun aber noch ein paar Worte zu der eigentlichen Seite kräuterwichtel.de 

Nicht nur die vorgestellten Produkte OHNE ZUCKER findet man dort,sondern auch viele andere tolle Dinge.
Süßigkeiten mit Zucker,Bachblüten,Tees,Kaffee und Kräuter.
Auch Öle und Sachen aus Stein gehören unter Anderem zum Sortiment.
Die Seite ist einfach,aber trotzdem liebevoll gestaltet und man findet sich in den einzelnen Kategorien bestens zurecht.

Zahlen könnt ihr via:
  • Postpay
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung
  • Barzahlung bei Abholung

Versand kostet AB 4,40€ und versendet wird mit GoGreen per DHL.

Es lohnt sich auf jedenfall,die Seite einmal zu besuchen♥

Ich bedanke mich ganz herzlich für den netten Kontakt und den tollen Test♥ 


Zum Schluss noch ein paar Worte von Tine (achtet nicht auf Rechtschreibung) ;-):

 hallöchen! liebe senta ich möchte mich erstmal herzlichst bei dir bedanken für die mühe die du für mich machst um zuckerfreie alternativen zum testen zu finden.es waren bisher tolle und ein paar nicht so lecker sachen dabei. es ist so toll das ich ein wenig naschen kann wenn ich mal lust auf was süßes habe ohne angst haben zu müssen das ich zusammenklappe oder ähnliches. vor allem freue ich mich über den zuckerersatz, denn nun kann ich endlich wieder backen und nachtisch herstellen. es ist immer doof bei feierlichkeiten zu allem süßen nein sagen zu müssen und den gastgebern tut es immer leid wenn ich nur dabei sitze mit meiner tasse kaffee. nun kann ich kuchen mitbringen, den ich nicht nur toll vertrage, sondern anderen ebenso gut schmeckt.

für andere möchte ich kurz erklären warum normaler zucker für mich so gefährlich ist. aber vorher möchte ich mich kurz vorstellen. ich bin die tine die hier so lieb beschrieben wurde ;) und werde demnächst 39 jahre alt, bin glücklich verheiratet und habe eine 16 jährige tochter und wohne in uetersen.
nun zum eigentlichen: ich hab aufgrund krankhaften starken übergewichts im november letzten jahres einen magenbypass bekommen und meine verdauung findet dadurch nun im dünndarm statt. zucker ist deswegen so gefährlich da dieser viel viel schneller als normal aufgenommen wird und das insulin von null komma nix in die höhe schiesst und zu starken kreislaufproblemen führen kann bishin zum kollaps. einige magenbypässler vertragen gewisse mengen an zucker, nur die meisten so wie ich leider nicht. es kann sich mit den jahren etwas bessern oder mit pech leider nicht. leider findet man heute kaum zuckerfreie lebensmittel mit zuckerersatz, da sich die industrie vorher immer an diabetikern orientiert haben und diese produkte nun vom markt genommen werden und argumentieren da diabetiker ja eh medikamente dagegen bekommen und so normal essen können und auf solche lebensmittel nicht angewiesen sind. nur leider wurde bei der einstellung der produkte im öffentlichen einzelhandel nicht an solche menschen wie mich oder andere gedacht und so gestaltet es sich echt schwierig alternativen zu finden. die meisten angebote sind leider auch sehr sehr teuer und es wäre toll wenn es in zukunft etwas besser wird.aber tschakka...ich schau positiv in die zukunft :)

vielen vielen dank senta :) und an die firmen die die produkte herstellen und zum testen zur verfügung stellen und mir das leben etwas süßer machen. eine bestellung vieler produkte ist definitiv sicher und werde sie gerne an andere magenbypässler die ich kenne weiterempfehlen :)

liebe grüße tine

Kommentare:

  1. Komplett auf Zucker verzichten zu müssen, stelle ich mir schrecklich vor. Natürlich kann man es von sich aus wollen, aber wenn es aus gesundheitlichen Gründen ist, finde ich das schon schwierig!

    Hoffentlich findet Tine auch noch weitere Alternativen, die ihr auch zusagen... es verändert sich ja schließlich alles ein wenig mit der Zeit in der Lebensmittelindrustrie! :)

    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Senta,
    vielen Dank für den schönen und ausführlichen Bericht :-) hat mich sehr gefreut ihn zu lesen.
    Danke auch an Tine fürs Mittesten.
    LG
    Jan von KraeuterWichtel

    PS: Hinweis für Haustiere, Hunden, Meerschweinchen kein Xylith geben, die bekommen einen Insulinschock. Wenn sie etwas erwischen, gleiche Menge an Zucker zum Ausgleich geben.
    Katzen vertragen es, man kann etwas in Wasser geben, verringert den Zahnstein.

    AntwortenLöschen